kopfleiste-n_tipps-tricks.jpg

Wie macht man ... (Tricks + Tipps)

Rennsemmeln zähmen, Lokgeschwindigkeit senken


Kategorie Rollendes Material
Anwendung Rennsemmeln zähmen, Lokgeschwindigkeit senken
Materialbezeichnung Dioden 1N4001
Preiskategorie preiswert
Datum 06.01.2008
Verfahren, Anleitung

rennsemmel1.gifFelix Geering beschreibt den "Diodentrick" zur Reduktion der Endgeschwindigkeit ausführlich auf seiner Website (siehe Link); der Effekt in Kurzform: "Mit antiparallelen Dioden kann die Motorspannung reduziert werden. Eine Diode ist eine Art "elektrisches Rückschlagventil", das den Strom nur in eine Richtung durchlässt. Die Diode hat den Nebeneffekt, dass über ihr ca. 0.6 bis 0.7V Spannung abfällt - die Spannung nach der Diode ist 0.6-0.7V kleiner und zwar unabhängig von der Stärke des Stromes, der durch die Diode fliesst. Der Spannungsabfall ist immer gleich."

Hier der Einbau von Felix auf einer Platine mit komfortablen Platzverhältnissen:

rennsemmel_tgv1.jpg

... und der EInbau eines kompakten Diodenpakets bei beschränkten Platzverhältnissen:

rennsemmel_re442.jpg

Bezugsquelle Die genannten Dioden sind Cent-Artikel und es gibt sie in jedem Elektronik-Fachhandel; sie werden auch als Schutzdioden bei Verwendung von LEDs benutzt, wenn man sie an Wechselstrom betreibt.
ca.-Kosten wenig bis nix
Quelle/Entdecker Felix Geering
Link http://k.f.geering.info/modellbahn/technik/rennsemmel.htm

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren