kopfleiste-n_tipps-tricks.jpg

Wie macht man ... (Tricks + Tipps)

Servo-Weichenantriebe


Kategorie Gleisbau
Anwendung Servo-Weichenantriebe
Materialbezeichnung Servos, div. Elektronikmaterial, Löt- und Platinen-Know-how
Preiskategorie preiswert
Datum 16.04.2009
Verfahren, Anleitung

Elvis Müller gibt auf seiner Website eine detailierte Beschreibung mit Schaltplänen und bebilderten Details, die gewieften Bastlern den Nachbau der Steuerung ermöglicht. Die Einordnung der Servo-Steuerung in die Kategorie "preiswert" bemisst sich daran, dass letztlich pro Weiche kaum höhere Kosten entstehen als bei "konventionellen" Antrieben der Gleissystemhersteller -- nämlich rund 15 Euro pro Antrieb.

 

K.U. Müller beschreibt ausführlich die Weichensteuerung mit Servos unter Verwendung der Servo-Control-Unit von Modellbauelektronik Koehne

Wer den kompletten Elektronikbausatz samt Platine oder gar die fertigen Bausteine in Anspruch nimmt, muss dann allerdings mit Kosten in Höhe von 25 bis 30 Euro pro Antrieb rechnen.

 

Eine preislich sehr interessante Alternative sind die fertig aufgebauten Bausteine von ESU SwitchPilot Servo (für die Ansteuerung von 4 Servos) plus SwitchPilot Extension (für die Herzstückpooilarisierung von 4 Antrieben). Die Bausteine lassen sich sowohl digital wie auch analog nutzen (eine Tastenprogrammierung für Stellweg und -Geschwindigkeit ist gleich integriert), der EVP für jeden Baustein ist (2009) 27,95 Euro ... d.h. also 56 Euro für 4 Antriebe inkl. Herzstückpolarisierung.

 

Eine sehr ausführliche Beschreibung über Handhabung und Einbau von Servo-Antrieben unter Verwendung der Bausätze von MBTronik gibt es (mit pdf-Downloads, Fotos und Demo-Videos) bei der ARGE-Modellbahn Dortmund.

Bezugsquelle
ca.-Kosten
Quelle/Entdecker n.n.
Link ---

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren