kopfleiste-n_tipps-tricks.jpg

Wie macht man ... (Tricks + Tipps)

Verkehrszeichen


Kategorie Straßen, Wege | Straßenfahrzeuge | Ausstattung, Details
Anwendung Verkehrszeichen
Materialbezeichnung PC+Drucker, Bindedraht, Klebstoff
Preiskategorie preiswert
Datum 20.01.2008
Verfahren, Anleitung

Alle Informationen zu den realen Verkehrsschildern findet man z.B. bei u.a. Link (allg. Infos zu Größen dort unter "Allgemeines" -- "Erläuterungen"); Es ist wichtig zu wissen, dass es die meisten Schilder in drei versch. Größen gibt: 1. Zonen bis 20 kmh, 2. Zonen von 20 bis 80 kmh und 3. über 80 kmh. Bei den runden Schilder beträgt die Größe 2 = 600 mm, mit 4 mm für Spur N ist man also recht nah dran. Verkehrsschilder zu kaufen (z.B. BUSCH) ist keine Qualitätsverbesserung -- im Gegenteil: meist sind die Plastikpfosten und auch die Schildtafeln zu dick. Also besser selber machen!

Der verzinkte Draht als Pfosten wirkt perfekt, ein leichter Karton von 170g ist fest genug und hat eine realitätsnahe Stärke. Neben u.a. Link gibt es als pdf aufbereitete Verkehrsschild-Sammlungen, z.b. bei http://www.kazmedia.de/bahn/downloads.html

Ich drucke meine Verkehrsschilder auf 170g Karton. Eckige Schilder werden mit dem Skalpell unter der Lupenlampge geschnitten, die runden Schilder stanze ich mit einer Lochzange 4mm -- Ergebnis siehe unten; ein Locheisen entsprechender Größe lässt sich möglicherweise präziser ansetzen. Meist benötige ich mit der Lochzange mehrere Versuche, bis das Schild genau zentriert gestanzt ist, aber bei den winzigen Formaten drucke ich halt gleich eine ganze Reihe der runden Schilder nebeneinander, stanze sie und suche mir das Beste aus. Die Rückseite trimme ich mit einem silbernen Edding PaintMarker auf Alu.


Als Pfosten nehme ich Blumenbindedraht mit 0,7 mm Stärke aus dem Baumarkt. Der wird gereckt (Ende in Schraubstock einspannen, gut einen Meter abrollen, kräftig rucken; dann hat man ein schönes gerades Stück, das in kurze Abschnitte zerteilt wird) und ergibt schöne, maßstabsgerechte Stangen für Verkehrsschilder oder Zaunpfosten u.Ä. Da es den Draht dunkel, verzinkt (hier im Bild benutzt) und grün gibt hat man je nach Anwendung Variationsmöglichkeiten. In die Platte bohre ich mit einem 0,8-mm-Handbohrer ein Loch vor und klebe die Pfosten ein. Die Schilder sind dann mit Sekundenkleber am Pfosten befestigt. (Die Rückseite ist im Bildbeispiel silbern gestrichen; vorbild-gerecht müsste sie grau sein!)

verkehrszeichen.jpg

Bezugsquelle
ca.-Kosten wenig bis nix
Quelle/Entdecker Beschreibung + Foto: Jürgen Hans
Link http://www.sicherestrassen.de/VKZKatalog

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren