kopfleiste-n_tipps-tricks.jpg

Wie macht man ... (Tricks + Tipps)

Fleischmann-, Minitrix-Weichen umrüsten


Kategorie Bahntechnik | Gleisbau
Anwendung Fleischmann-, Minitrix-Weichen umrüsten
Materialbezeichnung Lötzubehör und Kleinmaterial
Preiskategorie Resteverwertung
Datum 04.11.2008
Verfahren, Anleitung

Es geht um die betriebssichere Umrüstung der Herzstückumschaltung bzw. Herzstück-Stromversorgung bei Minitrix- und Fleischmann-Weichen. Die entsprechenden in die Weiche integrierten Kontakte und Schalter sind so filigran und Kurzschluss-anfällig, dass es viele gute Argumente gibt, diese Schaltelemente stillzulegen und das Umpolen der Stromversorgung, wie "man" das bei Peco-Weichen auch macht, nach außen zu verlagern.

Tom Waefler hat dafür eine bebilderte Umbauanleitung verfasst (am Beispiel Minitrix-Weiche in Verbindung mit Roco- bzw. Hoffmann-Unterflurantrieben):

"Wer kennt das nicht, das ewige Versagen von Weichen bei einer verbauten N-Anlage? Die Version, mit dem umgedrehten Weichenantrieb (Minitrix, Fleischmann etc.) sind zwar schon ein Schritt näher, realistischere Verbauungsarten von Weichen im N System zu erhalten, dennoch sind sie nicht das gelbe vom Ei ...
Aus meinen Erfahrungen habe ich gelernt und folgende Variante bei allen nicht Peco-Weichen vorgesehen:
Nach Um- und Einbau ist NICHTS mehr vom Weichenantrieb und Stellhebel zu sehen. Die Weiche schaltet absolut zuverlässig (inkl. der korrekten Herzstückumschaltung).
Zudem besteht keine Gefahr mehr, dass die Herzstückumschaltung mit dem Plastik verschmelzen kann bei einem Kurzschluss. Dies kann relativ schnell passieren, wenn man aus versehen die Weichen aufschneidet und so einen Kurzschluss verursacht. Durch die entstehende Hitze bei dem feinen Umschaltdraht kann dieser mit dem Plastik 'verschweißen' und die Weiche zerstören (kein Umschalten mehr möglich).
Benötigt wird (Roco Unterflurantrieb 10030, teuer, dafür sehr zuverlässig, Rückmeldung ohne weiteres möglich !)
Weichen und eine Portion Geduld...

Nachtrag aus dem Jahre 2006: Heute würde ich eher zum Hoffmann-Antrieb tendieren, er stellt langsam um und hat genügen Anpressdruck für die Weichenzunge. Bei der aktuellen Anlage verwende ich bei nicht sichtbaren Anlagenteilen diese Hoffmann und bin sehr zufrieden damit. Das Ergebnis hat mich überzeugt, ich werde in nächster Zeit ein Bild der komplett eingeschotterten Weiche aufschalten."

Die Bilder (siehe Link) zeigen den Umbau einer Minitrix Weiche mit el. leitendem Herzstück. Der Umbau funktioniert auch mit Roco sowie Fleischmann Weichen.

 

Bezugsquelle
ca.-Kosten Der eigentliche Umbau: nix; Antrieb: je nach Modell
Quelle/Entdecker Tom Waefler / Albulamodell
Link http://www.modell-bahn.ch/PageDatenseite.aspx?ID=Weichenantrieb

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren