kopfleiste-n_tipps-tricks.jpg

Wie macht man ... (Tricks + Tipps)

Dach, Ziegel, Beton-Dachpfannen


Kategorie Häuser, Architektur | Technik, Industrie
Anwendung Dach, Ziegel, Beton-Dachpfannen
Materialbezeichnung Papier, PC/Drucker, doppelseitige Klebefolie
Preiskategorie preiswert
Datum 19.05.2008
Verfahren, Anleitung

* Zeichnen der Dachstruktur im PC-Grafikprogramm * Farbiger Ausdruck auf Papier * Papier rückseitig mit doppelseitig klebender Folie (Grafikbedarf) bekleben * in Streifen schneiden * schuppenförmig übereinanderkleben * Dachfläche auf Format schneiden * mit Messerrückseite, leerer Kugelschreibermine o.ä. geeigneten Nut-Werkzeug senkrechte Strukturen ins Material prägen Auf diese Weise ist das Ziegeldach des obigen Beispiels (Spur N) gemacht. Das Ergebnis ist sowohl in optischer wie auch haptischer Hinsicht absolut überzeugend (die plastische, dreidimensionale Wirkung vermittelt sich möglicherweise im Foto nur unzureichend), kann noch geringfügig mit Pulverfarbe und/oder Mattlack nachgearbeitet werden. Durch die Überlappung von gedruckter Struktur mit Schuppenklebung und quer dazu geprägten Rillen lassen sich alle Dachformen in sämtlichen Farbnuancen nachbilden, die eine rechtwinklige Grundstruktur haben: Dachziegel, Betondachsteine ("Frankfurter Pfanne"), Schiefer (Kunst oder Natur) -- was nicht geht, sind Dächer mit rautenförmig verlegten Dachschindeln und Ziegeldächer mit "Biberschwänzen" --- aber die möglichen Dachformen lassen schon ein erhebliches Spektrum zu. Auch das "trockene" Kleben der feinen Streifen ist recht komfortabel und es weicht nichts durch.

Dach mit Ziegeln1

Bezugsquelle Da man immerhin die entsprechende Klebefolie und einen PC/Drucker benötigt, läuft der Tipp nicht unter "Resteverwertung", sondern unter "preiswert"
ca.-Kosten wenig
Quelle/Entdecker Beschreibung + Foto: Jürgen Hans
Link ---

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren