kopfleiste-n_tipps-tricks.jpg

Wie macht man ... (Tricks + Tipps)

Alterung


Kategorie Allgemein | Rollendes Material | Häuser, Architektur | Technik, Industrie | Straßenfahrzeuge | Ausstattung, Details
Anwendung Alterung
Materialbezeichnung Flüssig-/Pulverfarben
Preiskategorie preiswert
Datum 06.01.2008
Verfahren, Anleitung

Bei Verwendung von Pulverfarben muss man anschließend fixieren, um die gealterten Gegenstände gegen Abgriffe der Farbpigmente zu schützen. Die Empfindlichkeit hat natürlich auch durchaus Vorteile: man kann sich an die gewünschte Wirkung herantasten, der Prozess ist korrigierbar.

Flüssigfarben für Alterung einzusetzen, führt zu "stabilen", grifffesten Resultaten; die Verarbeitung für ein realitätsnahes Ergebnis scheint mir aber etwas schwieriger als Pulverfarbe.

Alfred B. beschreibt auf seiner Website anschaulich die erste elementaren Grundlagen der Alterungstechnik (meine-n-welt.de ist leider nicht mehr online). Sehr schöne Beispiele dokumentiert auch Stefan K., von dessen Beispielen das Kesselwagenbild stammt: http://www.kazmedia.de/bahn/modell-alterung.html

Alterung mit Pulverfarbe

Das amerikanische Forum therailwire.net widmet dem Weathering, Detailing and Scratchbuilding eine eigene Forumskategorie mit exzellenten Anschauungsbeispielen.

Bezugsquelle z.B. MBZ
ca.-Kosten
Quelle/Entdecker Alfred Bernschneider, Stefan Karzaunikat
Link ---

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren