kopfleiste-n_gleisplan.jpg

Gleisplan-Datenbank

Robby H.: Bf. Ober Schreiberhau


bhf-oberschreiberhau-plan.jpg
bhf-oberschreiberhau-foto.jpgOriginal-Gleisplan von 1923 (oben)

... und danach konzipierter Modellbahnhof im Bauzustand, bestehend aus 5 Segmenten mit einer Gesamtlänge von ca. 5,00 Meter


Klick auf die Bilder für große Darstellung

Name/Stichwort Robby H.: Bf. Ober Schreiberhau
Maßstab 1:160 (N)
Spur Regelspur
Größe Modulanlagenteil
Anlagenform Sonderform
Steuerung Analog
Gleissystem PECO
Anlagenmerkmale Durchgangsbahnhof
Anlagenthema

Der hier gezeigte im Bau befindliche Bahnhof von Robby Hartmann ist Bestandteil einer Modulanlage des Vereins Schlesische Gebirgsbahnen.

Thema: Teil der Schlesischen Gebirgsbahnen mit Motiven der eingleisigen Nebenstrecke Hirschberg - Grünthal/Polaun sowie der zweigleisigen Hauptstrecke Görlitz - Lauban - Hirschberg - Waldenburg (Epoche II, Zeitraum 1930 - 1938)

Zu diesem Streckenabschnitt: Schreiberhau entwickelte sich mehr und mehr zu einem beliebten und stark frequentierten Luftkurort und Ausflugsort für Sommerfrischler und Wintersportler. Der Bahnhof Ober Schreiberhau entwickelte sich zum Dreh- und Angelpunkt vieler Ausflügler, so dass die Bahnhofsanlagen im Laufe der Zeit kontinuierlich ausgebaut wurden. So entstand u.a. ein sehr repräsentatives Empfangsgebäude. Das besondere am Bahnhof Ober Schreiberhau ist zweifellos seine Lage auf einem Hochplateau über den Dächern des Ortes, begrenzt durch eine massive Felswand. Als einziger Bahnhof der Zackenbahn besaß Ober Schreiberhau eine Fahrleitung mit Querseilüberspannung, wobei die Querseile auf der einen Seite an Turmmasten, auf der anderen Seite aber im Felsen verankert wurden. Der Bahnhof verfügte über zwei Bahnsteiggleise, verschiedene Ladegleise und sogar eine Drehscheibe, die allerdings Anfang der 1920er Jahre wieder ausgebaut wurde.

Anmerkungen zum Plan

Was diese Planung so spannend macht, ist einerseits die konsequente Orientierung am Vorbild und andererseits die gute Dokumentation im Rahmen der Vereins-Website. Es sind neben der Streckenkarte Pläne von Bahnhöfen enthalten und historische Fotos, die eine gute Vorstellung des Vorbilds vermitteln.

Natürlich sind die Baufortschritte inkl. der vorbildgerechten Bahnbauten mit guten Fotos dokumentiert. Ein zweiter Bahnhof aus diesem sehr komplexen Projekt ist ebenfalls in der Datenbank enthalten: Bhf. Polubny-Polaun.

Ein Besuch der Website ist unbedingt zu empfehlen.

Gleisplan-Software
Urheber/Quelle Robby Hartmann / Verein Schlesische Gebirgsbahnen
Link http://www.zackenbahn.de/modul_bf_os.htm
Datum 02.08.2009

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren