kopfleiste-n_gleisplan.jpg

Gleisplan-Datenbank

Saarkarl: U-Anlage


saarkarl3x3.JPG
Name/Stichwort Saarkarl: U-Anlage
Maßstab 1:160 (N)
Spur Regelspur
Größe 3,1 bis 5,0 qm
Anlagenform U-Form
Steuerung Analog
Gleissystem
Anlagenmerkmale Schattenbahnhof|Nebenstrecke|Durchgangsbahnhof|Endbahnhof|Bahnbetriebswerk
Anlagenthema

Saarkarl zu seiner Anlage:

Der Zug verlässt den Schattenbahnhof, der unter dem rechten Anlagenschenkel liegt, und kommt auf der 0-Ebene bei Pos. 9 auf die Paradestrecke. Im Rechtsverkehr fahrend passiert er die kleine hängende Schlucht (Pos. 8) und fährt in den Tunnel (Pos.12). An der Wand entlang unterirdisch rollt nun der Zug auf die 1. Ebene auf +150mm und kommt von links (Pos. 13) in den Vorstadtbahnhof. Dann verlässt er den Bhf. rechts und fährt bei Pos. 7 wieder in einen (in der Wendeschleife gelegenen) kleinen 3-gleisigen Schattenbahnhof ein. Nach dessen Ausfahrt (bei Pos. 7) kommt er von rechts in den Bhf. und verlässt diesen nach links (Pos.13), um wieder auf die 0-Ebene (Pos. 12) zu kommen und über die Paradestrecke den großen Schattenbahnhof zu erreichen.

Zum wiederum 50mm höher gelegenen Nebenbhf. ( 2.Ebene ) geht eine Nebenbahn links aus dem Vorstadtbhf. Von diesem Bhf. aus führt nun eine Strecke die auf der gleichen Ebene den Güterverkehr zum Tanklager , der Kohlengrube und was sonst noch so geliefert werden muss. Sie führt mitten durch die Stadt an pos.6 vorbei hin zu pos.3 ( alles 50mm über ebene 1 )

Nun ist bei diesem Plan noch der Ursprung festgehalten, die ein oder andere Kleinigkeit wird noch geändert . Z.B. ist das Faller Car-system schon eingeplant , und ein kleiner Schattenbahnhof hinter der Kulisse vom Nebenbahnhof , für kleine Zuggarnituren.

Anmerkungen zum Plan
Gleisplan-Software
Urheber/Quelle Klaus Simon, Forum-Nickname
Link http://www.simonsdorf.de/
Datum 05.09.2009

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren