kopfleiste-n_gleisplan.jpg

Gleisplan-Datenbank

Rinteln: Hafenbahn, Getreidesilo


Rinteln-Hafen_kpl_kl.jpg
Klick aufs Bild für große Darstellung
Name/Stichwort Rinteln: Hafenbahn, Getreidesilo
Maßstab Vorbild/große Bahn
Spur Regelspur
Größe Vorbild/große Bahn
Anlagenform
Steuerung
Gleissystem
Anlagenmerkmale Industrie-Gleisanschluss
Anlagenthema

Im Jahr 1900 entstand am rechten Weserufer der hier abgebildete Hafen des Industriegebiets Rinteln-West. Durch die gleichzeitig fertiggestellte Hafenbahn gab es eine Verbindung zum Bahnhof von Rinteln. Umgeschlagen wurden hier unter anderem Gerste und Mais, Glas und gebrannte Steine, Kies und Sand. Es gab einen Dampfkran und Kohlenrutschen. Noch 1938 wurden im Rintelner Hafen 266 497 Tonnen umgeschlagen.

Heute finden nach meiner Information weder Schiffs- noch Bahnumschlag statt; der komplette Umschlag der noch betriebenen Siloanlagen findet per Lkw statt.

Einen Original-Gleisplan habe ich bisher nicht finden können. Mit Recherche vor Ort habe ich versucht, die vorhandenen Gleise (im Plan rot) und auf Grund der erkennbaren Gleisreste die weiteren Gleisanschlüsse (im Plan blau) in den Bildausschnitt von Google-Earth einzuzeichnen. In Verbindung mit den Fotos (die Fotoposition und Richtung ist im Plan eingezeichnet)  kann man sich einen ganz brauchbaren Eindruck vom Getreideumschlag verschaffen, wie er seine Blütezeit in der Epoche 2 hatte.

 

Ri-Hafenbahn_DEW-Archiv.jpgNachtrag 2012: der MEC Stadthagen ist in Sachen Original-Gleisplan fündig geworden: aus dem DEW-Archiv wird beim MEC der Orignal-Gleisplan der Hafenbahn im Zustand von 1936 ebenso präsentiert wie auch der Bahnhofsplan Rinteln-Nord und der Übergabebahnhof zur Extertalbahn.

 

 

Die Hafenbilder (2009) 1 bis 3 (von links nach rechts):

Rinteln-silo1_kl.jpgRinteln-silo2-hafen_kl.jpgRinteln-silo3-gleise_kl.jpg

 

mak_1000009_53.jpgIm Vergleich dazu ein historisches Foto aus den 1950er Jahren: Auch wenn die MAK-Hafenlok im Vordergrund zunächst alle Blicke auf sich zieht, sieht man auf Grund der Perspektive, die weitgehend dem heutigen Foto 2 entspricht, dass das orange-farbene und das weiße Hochsilo frühestens in den 60er Jahren hinzugekommen sein können.

Anmerkungen zum Plan
Gleisplan-Software
Urheber/Quelle Google Earth, Fotos: Jürgen Hans
Link ---
Datum 27.09.2009

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren