MAPUD-Forum-Header

Heikos Mini-Diorama als Übungsstück

Heikos Mini-Diorama als Übungsstück

Da es bei Heikos Aktivitäten zurzeit nicht um Anlagenplanung, sondern um Erfahrungen mit verschiedenen Bautechniken geht, habe ich diese Beiträge in einen neuen Thread verschoben. So können alle Mitleser, die nach Bau-Know-how suchen, besser von Heikos eRfahrungen profitieren. Ab hier wieder O-Ton Heiko:

Moin Moin,
nachdem meine Frau Ende Oktober die MoBa-Ecke kurzerhand zum Igelwinterquartier erklärt hat, wird es im Moment leider nichts mit der geplanten Umsetzung meiner "Fleetsiel"-Anlage. Da wurde aus „Fleetsiel-Hafen“ ganz schnell „Igeltown“ (aber ja nur bis April/Mai).
Ich wollte jedoch unbedingt den Umgang mit Styrodur, Holz, Leim, Gleisschotter, Grasfasern etc. üben.
Also habe ich mit dem Bau eines Minidioramas begonnen.
Ich sammle bereits erste Erfahrungen:
1. Styrodur kann man sehr gut mit herkömmlichem Weißleim (z.B. Ponal) auf Holz kleben, die Abbindung erfolgt recht schnell, man kann aber noch die Lage der einzelnen Teile korrigieren.
2. Styrodur auf Styrodur klebt man am besten mit Sekundenkleber(Achtung: nur sehr kurz korrigierbar), mit Holzleim dauert es eine Ewigkeit, bis es fest wird.
3. Die Schienenprofile lassen sich wunderbar mit Rostfarbe und einem feinen Pinsel altern, die Kleineisen werden dabei automatisch mit eingefärbt. Die Holzschwellen bleiben vom Farbauftrag ausgenommen.
http://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/124/PIC00562a.JPG

LG
Heiko

Bearbeitet von: jaffa - 07.Mär.12 09:16:45
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Heikos Mini-Diorama als Übungsstück

Siehe oben: Heikos Beitrag in Baurubrik verschoben.

Hallo,

mittlerweile geht es mit dem Bau meines Minidioramas einigermaßen gut voran.
Ich habe auch weitere Erfahrungen machen müssen:
als Geländespachtel habe ich eine Fertigmischung "Knauf Flächenglätter" benutzt, in der Hoffnung, dass hier beim Auftrocknen aufgrund der Flexibilität keine Risse entstehen. Dem war leider nicht so, erst ein nochmaliger Auftrag mit Beimischung von Weißleim brachte das erwünschte Ergebnis.
Natürlich muss auch noch nachgeschottert werden, hier habe ich die richtige Technik noch nicht so raus.
Das Wasser besteht aus zwei Klarlackschichten, die letzte ist von heute früh, die muss natürlich noch reichlich trocknen.
Bei der Brücke habe ich erstmalig mit NOCH-Pulverfarben gearbeitet und dabei versucht, Beton nachzubilden.
Der Styrodur-Untergrund ist satt braun gestrichen, damit beim späteren Begrasen eventuelle Lücken nicht etwa weiß durchscheinen.

LG
Heiko

http://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/124/PIC00605a.JPG
http://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/124/PIC00609a.JPG

Bearbeitet von: jaffa - 07.Mär.12 09:18:13
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Board Info

Board Statistiken
 
Themen:
172
Umfragen:
0
Beiträge:
1701
Benutzer-Info
 
Benutzer:
296
Neuester Benutzer:
jaffa

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren