MAPUD-Forum-Header

Erste Z-Anlage

Erste Z-Anlage

Ausgangslage:
"Als Kind mit dem Vater gebähnlet, nun als Vater wieder wie ein Kind am bähneln."
Endlich habe ich wieder Platz und Zeit. Als Kind hatte ich mit dem Vater HO und N. Nun soll es wegen dem Platz Z sein. Occasiongeleise und Material sind vorhanden. Foren wurden studiert. Technik-Know-how analog bin ich am auffrischen.
Es geht also an die Planung der ersten Anlage. Nachfolgend der Fragebogen.

1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:
1.1. Welches Motiv soll deine Anlage haben?
Schweizer Nebenbahn im Juragebirge, Strecke Laufen - Aesch in etwa...
Gibt es einen oder mehrere Bahnhöfe?
Es soll einen kleinen Schatten-, einen kleinen Mittel- und einen Endahnhof geben. Beide sollen einer ev. späteren Erweiterung Rechenschaft tragen.
Gibt es Industriegleisanschlüsse?
Ein kleines Industrie Geleis um Mittelbahnhof und Endbahnhof wäre schön...

1.2. Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?
Deutsches- und Schweizerrollmaterial. Züge der DB fahren auf der Strekce Basel Delsberg bis Genf...
In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?
Ich bin Dampflokfan :-) aber so genau muss es nicht sein...

1.3. Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?
Spur Z ist gegeben. Landschaft soll Gebirgig sein. Rest ist verhandelbar :-) ist ein Hobby verhandelbar????

1.4. Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben?
Es soll eine kleine Probeanlage sein. Ich will die Technik erlernen.

1.5. Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen?
Die im Forum publizierte Anlage "Gefaltete Acht" gefällt mir. Wobei ich gerne noch einen Stock höher gehen würde und die Anlage wegen der Steigungen in die Länge ziehen kann.

Gibt es erste Ideenskizzen, die deine Antworten anschaulicher machen können?
noch nicht.

2. Konkrete Rahmenbedingungen:
2.1. Welche Fläche steht dir zur Verfügung? 150cm x 70cm vorerst.
2.2. Zu welcher Spurweite tendierst du? ZZZZZZZt

3. Alles was dir sonst noch einfällt ...
... und was beim gemeinsamen Nachdenken hilfreich sein könnte: Zum Beispiel: Baust du allein oder hast du Helfer? Alleine
Willst du alleine oder mit anderen Bahnbetrieb machen? Alleine
Hast du (auch) Interesse an Fahrtreffen mit anderen? Wie ist dies gemeint? GEdankenaustausch immer.

Was ist derzeit vorhanden?
Rollmaterial: Orientexpress, BR 89 x2, BR 24, diverse Güterwagenanhänger und DB Regionalzug (Silberling?)der bei mir von einer BR 89 geschoben werden muss...
Elektronik: 2x Schaltpulte Märklin ein einen Verteiler  3 x Trafo Märklin
Schienenmaterial: Startpackung, Geleise aus alten Erweiterungspackungen, 4x elektr. Weichen Gebogen, 3 x elektr. Weiche gerade, 2x gerade Handweiche.

Sindbad der Zet-Fahrer

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Erste Z-Anlage

Hallo Sindbad, (da du so signierst, gehe ich davon aus, dass du auch so angesprochen werden willst)

Willkommen in unserem kleinen Forum!

Sindbad schrieb:

... ist ein Hobby verhandelbar????

Das Hobby ist natürlich nicht verhandelbar, aber die Wünsche ... vor dem Hintergrund des Machbaren.

Ich destilliere einmal die Aspekte heraus, an denen ich mich reiben möchte:

Sindbad schrieb:

(1.) Es soll einen kleinen Schatten-, einen kleinen Mittel- und einen Endbahnhof geben. Beide sollen einer ev. späteren Erweiterung Rechenschaft tragen.

(2.) Es soll eine kleine Probeanlage sein. Ich will die Technik erlernen.

(3.) Die im Forum publizierte Anlage "Gefaltete Acht" gefällt mir. Wobei ich gerne noch einen Stock höher gehen würde und die Anlage wegen der Steigungen in die Länge ziehen kann.

(4.) Konkrete Rahmenbedingungen: 150cm x 70cm vorerst.

(5.) Ich bin Dampflokfan :-) aber so genau muss es nicht sein...

3. passt nicht so richtig mit 1. zusammen. Da wäre als Ausgangsimpuls der Plan Lanckenau von Mirko treffender. Denn da gibt es einen Trennungsbahnhof und an der abgehenden Nebenstrecke einen Endbahnhof ... der SB ist an die 1-gleisige Hauptstrecke angeschlossen. Mit den Maßen 4. wäre das eine wie das andere problemlos machbar.

2. Heißt: es soll später evtl. eine größere, komplexere Anlage geben. Dann würde ich diese »Probeanlage« nicht durch zu viele Wünsche komplizieren. Zum Lernen und Fehlermachen reicht ein besserer Testkreis ... Beispiel von Elvis Müller (damit ist auch ein ganz schön dokumentierter Lehrgang verbunden).
Vorteil: je mehr und schneller du lernst, umso schneller gibt es die »richtige, große« Anlage.

5. Das deutet ja auf die Epochen 2 und 3 und Anfang 4; eine gute Wahl, um interessante Nebenstreckenmotive abzubilden. Da gibt es noch interessante kleine Bahnhöfe mit Güterverkehr und Gleisanschlüssen ...

Generell: Spur Z und gebirgiges Szenario auf kleiner Fläche ist nicht ganz unproblematisch, weil die Zugkraft der Loks mangels Haftreifen nicht so berauschend ist. Hier würde ich bei den Steigungen schauen, dass du möglichst nicht über 2 Prozent gehst.

So viel fürs Erste

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Erste Z-Anlage

Lieber Jürgen

Besten dank für die schnelle und umfangreiche Antwort(en).
Der Plan von Mirco K. ist auch ansprechend. Der von Elvis ist mir dann aber zu einfach. Einen Doppeloval (150cm x 70cm) habe ich bereits aufgebaut. Beide Pläne habe ich bereits studiert. Die Doku von Elvis ist hervorragend und sehr, sehr hilfreich.
Bezüglich der Steigung bin ich mir bewusst, deshalb habe ich auch 150cm breite angegeben, es können aber auch 20 cm mehr sein. Somit sollten auf dies 4 Meter ohne Probleme die 5 cm machbar sein. 

Die gefaltete Acht in der Gleisplan-Datenbank ist ja ähnlich wie der Plan von Mirco K. Da ich gerne Tunnel und Brücken habe sagt mir dieser eben mehr zu. Die Frage ist, ob dort unter der Berücksichtigung der max. 2.5% Steigung noch eine Ebene mehr "Platz" hat.

Herzlichst und schönes Weekend. Ich probe mal mit dem gratis Wintrack.

Michi, alias Sindbad der Zet-Fahrer

Sindbad der Zet-Fahrer

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Erste Z-Anlage

Also, ich habe mir nun mal das Wintrack bestellt, stelle fest, dass es anders nicht geht. Melde mich wieder mit meinen ersten Entwürfen.

Herzlichst. Sindbad

Sindbad der Zet-Fahrer

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Erste Z-Anlage

Habe eine Regalbahn Z im Wintrack geplant und erstelle nun diese niveaugleiche, Landschaftslose Testbahn.

Arbeite mit vielen 22 cm 8505 Geleisen und stelle fest, das die linke und die rechte Schiene um ca 2mm verschoben sind. Dies gibt keine Problem am Anschluss an weitere 8505 aber an andere Geleise. Lösung, ausser abschneiden? Kennt jemand das Problem?

Wie kann ich den Gleisplan hochladen?

Sindbad der Zet-Fahrer

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Erste Z-Anlage

Hallo Michi,

schön, dass es bei dir weitergeht!

Deine Fragen lassen sich besser beantworten, wenn man vor Augen hat, was du dir ausgedacht hast. Nur ein Hinweis schon jetzt: wieso »landschaftslose Testbahn«? Ich würde so eine Testanlage immer auch benutzen, um daran Arbeitstechniken für die Gestaltung auszuprobieren ... wie Einschottern von Gleisen, farbliche Behandlung des Untergrunds und Begrasung ...

WInTrack-Dateien kannst du nicht direkt hochladen; das wäre auch wenig sinnvoll. Du musst eine jpg-Datei erzeugen, die kannst du dann hochkaden. Am unteren Rand des Editorfensters gibt es den Link »Anhänge« ... alles weitere im Dialogablauf ist selbsterklärend.

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Erste Z-Anlage

Für mich stimmt es momentan ohne Steigung und Landschaft.
Ich versuche den Gleisplan mal als jpg zu speichern und hochzuladen.
Kennt jemand das Problem mit den 8505 von Märklin?

Sindbad der Zet-Fahrer

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Board Info

Board Statistiken
 
Themen:
172
Umfragen:
0
Beiträge:
1701
Benutzer-Info
 
Benutzer:
296
Neuester Benutzer:
jaffa

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren