MAPUD-Forum-Header

Hallo erstmal...

Hallo erstmal...

Hallo erstmal, ich beobachte dieses Forum seit einiger Zeit, und es gefällt mir sehr, weil hier sehr sachlich, und wenig emotionell miteinander kommuniziert wird.

Also, mein Name ist Ralf, ich bin 52, lebe in Bregenz am Bodensee, und ich trage mich seit längerem mit dem Gedanken eine Schmalspur-Modellbahnanlage zu bauen.

Über das Schmalspur Modell Forum bin ich aud dieses Forum gestoßen.

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Hallo erstmal...

Hallo Ralf,

willkommen in unserem kleinen Forum ... und Dankeschön für deine positive Resonanz!
In der Tat geht es hier sachlich, wenn auch manchmal sehr ruhig und beschaulich zu ... mit der Spezialisierung auf den Konzept- und Planungsaspekt bleibt dieses Nischenforum offensichtlich von hitzköpfigen Forumanen verschont.

Schmalspur ist schon einmal jenseits des Mainstreams und gut ... welchem Maßstab hast du dich verschrieben? ... und gibt es erste Planungsansätze?

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Hallo erstmal...

Hallo Jürgen!

Danke erstmal für die herzliche Aufnahme im Forum.
Meine bevorzugte Spurweite ist H0e, und im Besonderen denke ich an die Bregenzerwaldbahn, in einer von mir erdachten Form:

Die Annahme ist folgende:

Die Bregenzerwaldbahn (Wälderbähnle) ist wie Phönix aus der Asche wiederauferstanden.
Es verkehren moderne (Diesel)Wendezüge und Triebwagengarnituren, sowie Museumszüge die mit historischen Dampf-und Dieselloks bespannt werden.

Die Endstation befindet sich jetzt im Bahnhof Bregenz-Hafen integriert mittels Dreischienengleisen. das BBW Vorkloster wurde wieder reaktiviert, und das jetzt dort befindliche Projekt "Jugend am Werk" wurde in die Wartung, Reparatur und Instandhaltung der Museumsfahrzeuge integriert.die Fahrt geht dann durch den (jetzt als Rad- und Fußgehertunnel betriebenen) Riedener Tunnel, über Kennelbach ins Tal der Bregenzer Ache, wo die Trasse mittels neuester Technik hochwasser- und erdrutschfest neu entstanden ist.der Endpunkt Bezau entspricht der heutigen Form, mit einer kleinen Änderung:
es wurde zusätzlich ein Hausbahnsteig und Gleis 1 für Wendezüge und Triebwagengarnituren eingezogen.

Den Lokbespannten Museumszüge ist Gleis 2 vorbehalten, wo sich am Ende eine Segmentdrehscheibe befindet, womit die Loks umgesetzt werden können.

mal sehen was ich davon umsetzen kann.

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Board Info

Board Statistiken
 
Themen:
172
Umfragen:
0
Beiträge:
1701
Benutzer-Info
 
Benutzer:
296
Neuester Benutzer:
jaffa

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren