kopfleiste-n_tipps-tricks.jpg

Wie macht man ... (Tricks + Tipps)

Autos supern (3) Türen


Kategorie Straßenfahrzeuge | Ausstattung, Details
Anwendung Autos supern (3) Türen
Materialbezeichnung Skalpell, Klebstoff, Kleinmaterial
Preiskategorie preiswert
Datum 16.01.2008
Verfahren, Anleitung

1. TÜREN ÖFFNEN BEIM OPEL REKORD

Bevor wir das Fahrzeug auseinander bauen, beachten wir bitte das die Türschweller über den Unterboden hinausragen. Nachdem ich den Unterbau mit dem Scheibenblock entfernt habe, ritze ich mit dem Bastelmesser entlang der Konturen der Türen. Auch die Türschweller sollten stehen bleiben. Aber nach zwei Versuchen mit gerissenem A-Säulen und beschädigten Dächern, mußte ich meine Taktik ändern. Ich trennte die Türe mit den darunter liegenden Türschweller komplett ab. Nun konnte man den Türschweller bequem mit einer geeigneten Zange oder mit dem Bastelmesser abtrennen. Auch der an der Karosserie befindliche Resttürschweller links und rechts von dem Türausschnitt muß nun noch abgetrennt werden. Nun schneidet man aus der Restekiste einen dünnen Plastikstreifen in der Fahrzeugbreite der Karosserie und in der gesamten Länge der Türschweller aus. Die Karosserie kann man jetzt wieder, inklusive Scheibenblock, mit dem Unterboden zusammenfügen. Den angefertigten Plastikstreifen klebt man jetzt unter dem Unterboden fest. Nun sind die neuen Türschweller fertig. Deshalb sollte man beim Abtrennen der alten Türschweller nicht zu großzügig sein, sonst sind die Spaltmaße zwischen Schweller und Karosserie zu groß. Jetzt noch die Türen im geöffneten Zustand ankleben, fertig ist das Auto zum Einsteigen. Einziger Nachteil bei diesem Basteltip ist, das dieses Fahrzeug keine Inneneinrichtung hat.

 

2. RO 80 ZUM CABRIO UMBAUEN

Das zweite Fahrzeug ist ein Einzelstück, das es meines Wissens noch nicht einmal im Original gegeben hat: ein NSU RO 80 Cabrio. Nachdem wir die Karosserie vom Unterboden getrennt haben, können wir auch den Scheibenblock vom Unterboden trennen, er wird nicht mehr gebraucht und landet in die Restekiste. Nun trennen wir vom NSU das Dach ab. Das einzige was von dem Dach übrig bleibt ist der vordere Scheibenrahmen. Mit Hilfe meiner Dremel mit Sägeblatt, trenne ich das Dach unmittelbar an der Frontscheibe ab. Dabei lass ich eine kleine Verbindung Zwischen den beiden A-Säulen stehen. Die Stärke der Verbindung sollte dieselbe sein wie die von den A-Säulen. Die restlichen B und C-Säulen trennte ich mit dem Nagelknipser ab. Auf dem Unterbau befinden sich zwei Längsträger, zur Aufnahme des Scheibenblocks. Diesen müssen wir zum Teil aus dem Unterboden entfernen, damit wir Platz für die Sitze haben. Wir fügen den Unterbau mit der Karosserie zusammen. Nun nehmen wir einen Stift und zeichnen auf dem Längsträgern zwei Trennstellen an. Die eine Markierung ist in Höhe vom Anfang der vorderen Türe und die zweite Markierung ist 1mm hinter dem ende der hinteren Türe. Mit der Säge oder Bastelmesser trennen wir nun das mittlere Teil des Längsträgers raus, nun besitzen wir an dieser Stelle eine fast ebene Fläche. Einen dünnen Plastikstreifen schneiden wir als Armaturenbrett passend. Er liegt auf den vorderen Längsträgern die in den Innenraum ragen. Aus Balsaholz oder Knetmasse formen wir die Persenning für das Cabriodach. Diese Abdeckung liegt auf den restlichen hinteren Längsträgern. Die vorderen Sitze bestehen genauso wie die Rücksitzbank aus dem „Garten Café Set“ von der Firma Noch. Von den Stühlen und der Rückbank müssen nun die Beine abgeknipst werden damit sie optisch besser in das Fahrzeug passen. Jetzt muß die Bestuhlung nur noch in der Fahrzeugbreite gekürzt werden. Das Lenkrad besteht aus einem kleinen ausrangierten Wagenrad. Das Ganze muss nur noch nach eigenen Geschmack den letzten Pinselstrich bekommen und schon ist das bis jetzt einmalige Fahrzeug fertig.

Autos supern - Türen öffnen u.a.

Bezugsquelle
ca.-Kosten
Quelle/Entdecker Markus Schiavo
Link ---

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren