kopfleiste-n_tipps-tricks.jpg

Wie macht man ... (Tricks + Tipps)

Dach-Oberlichter


Kategorie Häuser, Architektur | Technik, Industrie | Ausstattung, Details
Anwendung Dach-Oberlichter
Materialbezeichnung 4-Kantrohr, Kunststoff von Blisterverpackung,
Preiskategorie Resteverwertung
Datum 21.12.2007
Verfahren, Anleitung

Dach OberlichterFür eine Lagerhalle benötigte ich mehr als 20 Dach-Oberlichter - im Original mit ca. 1,50 Meter Kantenlänge. Die Lichtkuppeln dafür habe ich aus Blisterverpackungen heiß verformt, die Sockel sind 4-mm-Abschnitte von einem 10x10-mm-Alu-Vierkantrohr. In eine Multiplex-Sperrholzplatte ist eine Mulde mit ca. 8 mm Durchmesser eingeschliffen. Der selbe Schleifkörper wird später als Gegenform benutzt. Der Schraubenschlüssel dient zum Niederhalten des Kunststoffes während des Erwärmens und beim Drücken der Mulde. Der Vorgang: Kunststoff von Blisterverpackungen wird über die Mulde gelegt, mit der Heißluftpistole kurz erhitzt (Fön müsste auch reichen; es ist nicht viel Hitze erforderlich -- nur ca. 70 - 80 Grad C.) und mit dem Schleifkörper in die Mulde gedrückt. Als Sockel für das Dachlicht dienen 4-mm-Abschnitte von einem Alu-Vierkantrohr 10 x 10 mm, auf die die beschnittene Lichthaube aufgeklebt wird.

 

Bezugsquelle Das teuerste daran war das 1 Meter lange Alurohr (ca. 3,00 Euro), von dem ich für diesen Zweck gerade mal 10 cm verbraucht habe; 90 cm warten jetzt in der Bastelkiste auf weitere Anwendungen ;-)
ca.-Kosten wenig
Quelle/Entdecker Jürgen Hans
Link ---

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren