MAPUD-Forum-Header

  • Index
  • » Benutzer
  • » erka
  • » Profil

Beiträge

Beiträge

10.Jan.13 10:45:34
Eingleisige Nebenbahn mit Endbahnhof und Fiddleyard

Hallo Forum,
hier sind mal wieder neue Bilder meiner Anlage.
Es dreht sich hier alles um den Bahnhofsvorplatz mit angrenzenden Häusern. Beim Bild >Bahnhof von vorne< sieht man im Hintergrund den beleuchteten Fiddle und erkennt noch den angelegten See unter dem Bogen der Strecke. Zwei Bilder vom Fiddle zeigen wie die Glasplatte mit der Beleuchtung wirkt. Das Ganze braucht doch längere Zeit um einen guten Gesamt-Eindruck zu machen. Gerade bin ich bei der Farbgebung der Gleise im Bahnhofsbereich.
Wie dem auch sei, ich bin fest am arbeiten. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.current/lachlachhttp://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/127/Bahnhof-mit-Fiddle-im-Hintergrund1.jpghttp://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/127/Vorplatz2.jpghttp://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/127/Vorplatz.jpghttp://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/127/Fiddle-rechts.jpghttp://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/127/Fiddle-links.jpghttp://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/127/Vorplatz1.jpghttp://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/127/Bahnhofsvorplatz.jpg
Bis demnächst liebe Grüsse
Reiner

24.Okt.12 11:06:39
Eingleisige Nebenbahn mit Endbahnhof und Fiddleyard

Hallo Forum, nach einer geraumen Zeit des Bauens will ich mich mal wieder melden. Der Fiddleyard ist fertig gestellt und funktioniert auch recht gut. Die Weichen stelle ich von Hand, ich komme ja prima überall hin. Auf dem Bild ist die Glasabdeckung noch nicht angebracht, aber sie liegt bereit zum Einbau. Allerdings konnte ich mir nicht verkneifen, den Fiddle auch etwas auszugestalten - sieht halt schöner aus!
Der Bau des Bahnhofs ist in vollem Gange und auch schon recht weit fortgeschritten. Die Gleise habe ich mit Blaumohn eingeschottert (mir gefällts)  und werde diese dann noch mit Plakafarbe Nr.55 farblich behandeln.
Technisch funktioniert noch nicht alles so wie gewollt, aber als Rentner hat man ja Zeit zum überprüfen und reparieren.
Die eingestellten Bilder zeigen einmal den Fiddle und dann einen Überblick über den ganzen Bahnhof, die Bahnhofsausfahrt rechts und das linke Ende des Bahnhofs.

So, nun mal genug für heute. Es wartet weitere Arbeit auf mich.

Gruss Reiner

http://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/127/Fiddleyard.JPGhttp://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/127/Bahnhofs-Ausfahrt.JPGhttp://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/127/Übersicht-Bahnhof.JPG
http://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/127/Ende-Bahnhof.JPG

14.Mär.12 15:04:07
Eingleisige Nebenbahn mit Endbahnhof und Fiddleyard

Hallo Otto,
ja, ich glaube auch, dass ich auf einem guten Weg bin.
Den Fiddle würde ich schon gerne so lassen, da er auch von der restlichen Anlage abgetrennt werden kann.
Wer weiss, vielleicht nutzt er ja mal wieder später bei einem neuen Thema.

Ich bedanke mich beim ganzen Forum recht herzlich für die tollen Gedanken und konstruktiven Änderungen. Einer kann nicht alles wissen, nur in der Gemeinschaft ist man stark.

Also mache ich mich jetzt mal ans Bauen. Wird bestimmt spannend.

Gruss Reiner

Zum Schluss nun der endgültige Plan.
http://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/127/Endplan-Kopie.jpg

14.Mär.12 13:54:39
Eingleisige Nebenbahn mit Endbahnhof und Fiddleyard

Hallo Christian, vielen Dank für Deine Anmerkungen.

Du hast recht es spielt sich in der Epoche IV ab. Bei mir verkehren nur Dieselloks BR 212 und BR 215 und der Schienenbus, also würde ich sagen bin ich mit einem einständigen LS gut bedient. Die Tankstelle steht vor dem LS.

Das mit der Anbindung an die Strecke sehe ich auch ein. Gleis 1 und Gleis 2 haben ein gemeinsames Umsetzgleis und sind über eine 3-Wege-Weiche verbunden. Allerdings gibt es bei Fleischmann piccolo nur eine symetrische, aber das finde ich jetzt nicht so schlimm.

Es gibt jetzt nur noch einen Hausbahnsteig, da alle Personenzüge nun auf Gleis 1 einfahren. Gleis 2 ist für den Güterzug reserviert und über Gleis 3 wird umgesetzt. Ich  kann nun auch von Gleis 3 auf die Strecke fahren.

Betreff Abfahrzeiten: Ich wohne in einem Ort bei der pro Stunde allerhöchstens 1 Zug ankommt, und das auch nur in der Hauptverkehrszeit. Also liege ich da schon richtig.

Meinen neuen Plan habe ich bewusst etwas einfacher gehalten, aber ich glaube man sieht die Veränderungen ganz gut.

http://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/127/Plan-14-3.png

Ich hoffe ich nähere mich an die bestmögliche Lösung an.

Gruss Reiner

10.Mär.12 13:11:53
Eingleisige Nebenbahn mit Endbahnhof und Fiddleyard

Hallo Otto,
ich glaube, das kann ich verschmerzen. Da am Tag ja doch nur 1 Güterzug zerlegt und wieder zusammengestellt wird, ist, glaube ich, Zeit genug zum Umsetzen für einen Personenzug mit Lok. Und so oft kommt ja der auch nicht. Es wird wahrscheinlicher sein, dass der Wendezug des öfteren ankommt.

Habe mir mal Gedanken über einen Tagesablauf im Bahnhof gemacht.

Auf Gleis 1 wurden über Nacht die Wendezugwagen abgestellt und die Lok ist im LS.

6 Uhr - Lok fährt aus LS auf Gleis 1 setzt sich vor die Wendezugwagen
6.15 Uhr - Wendezug fährt die arbeitende Bevölkerung in die Stadt.
7 Uhr - Güterzug auf Gleis 2, Lok setzt um und verteilt die Wagen an die einzelnen Betriebsstellen. Dadurch wird Gleis 2 ab 7.30 Uhr frei sein.
7.15 Uhr - Schienenbus trifft auf Gleis 1 ein und holt Schüler ab.
7.20 Uhr - Rückfahrt
9 Uhr - Personenzug kommt auf Gleis 2 an und setzt um.
9.10 Uhr - Personenzug fährt wieder zur Stadt zurück.
10 Uhr - Schienenbus kommt auf Gleis 1 an.
10.10 Uhr - Rückfahrt in die Stadt.
11.30 Uhr - der Güterzug wird auf Gleis 2 zusammengestellt.
12.10 Uhr - Bereit zur Abfahrt in die Stadt. Dadurch Gleis 2 frei.
12.30 Uhr - Wendezug kommt auf Gleis 1 an.
12.40 Uhr - Wendezug fährt wieder zurück.
14 Uhr - Personenzug kommt auf Gleis 2 an, setzt um.
14.10 Uhr - Personenzug fährt zurück.
15 Uhr - Wendezug kommt auf Gleis 1 an.
15.10 Uhr - Wendezug fährt wieder zurück.
16 Uhr - Güterzug auf Gleis 2, Lok setzt um und verteilt Wagen. Dadurch wird Gleis 2 ab 16.30 Uhr frei sein.
17 Uhr - Schienenbus auf Gleis 1.
17.10 Uhr - Rückfahrt.
18 Uhr - Personenzug auf Gleis 2, umsetzen.
18.10 Uhr -Personenzug fährt wieder zurück.
19.30 Uhr - Schienenbus  auf Gleis 1.
19.40 Uhr - Rückfahrt.
20 Uhr - Güterzug wird auf Gleis 2 zusammengestellt.
20.30 Uhr - Güterzug fährt zurück in die Stadt.
22 Uhr - Wendezug (Nachtzug) kommt auf Gleis 1 an, koppelt die Wagen ab, Lok fährt in den LS.

Ein neuer Tageslauf beginnt.


Ich glaube, das ist ganz ok so, oder? Über die Uhrzeiten lässt sich natürlich streiten.

Ansonsten solltest Du mir eine Möglichkeit aufzeigen, wie Du es machen würdest.

Gruss Reiner

09.Mär.12 14:17:06
Eingleisige Nebenbahn mit Endbahnhof und Fiddleyard

Hallo bin wieder vom Skifahren zurück.
Habe mal die konstruktiven Einwände auf mich wirken lassen und einen neuen Plan gemacht.
Der Lokschuppen ist nur noch eingleisig, dafür wurden 2 weitere Gleisanschlüsse erschaffen. Einmal ist eine Brauerei zu bedienen, das andere Mal gibt es genügend Holz für die Sägefabrik. Diese Gleis teilt sich nochmals und kann als Ziehgleis benutzt werden. Es wurde auch vom Streckengleis abgekoppelt.http://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/127/Plan-3-2012.png
Gleis 1 habe ich ohne Verbindung zu Gleis 2 gelassen, da bei mir auf diesem Gleis nur Schienenbus und Wendezug verkehren.
Ich glaube mal jetzt genug Rangiermöglichkeiten zu haben.

Soviel für heute
Gruss Reiner

05.Mär.12 19:02:02
Eingleisige Nebenbahn mit Endbahnhof und Fiddleyard

Hallo Otto,
erstmal vielen Dank für Deine super Vorschläge. Man merkt eben, dass ich vom Bahnbetrieb nicht viel verstehe. Ich sehe manche Vorgänge nur halb, wie mit der Zugleerfahrt oder dem Ziehgleis. Aber deshalb redet man ja miteinander. Und wenn man dann auf so einen kompetenten Eisenbahner trifft der das Know How hat ist das wirklich eine gute Sache.
Ich werde mir das alles richtig zu Gemüte führen und dann meinen Plan und die Betriebsabläufe abändern.
Die nächsten 4 Tage gehe ich allerdings zu Skifahren. Ich melde mich dann wieder im Forum, wenn ich wieder zurück bin.

Bis dahin
Gruss Reiner

05.Mär.12 14:06:35
Eingleisige Nebenbahn mit Endbahnhof und Fiddleyard

Hallo Otto, vielen Dank für Deine Unterstützung. Vielleicht hast Du meinen letzten Beitrag zu bald angeschaut, denn ich habe einen neuen Plan mit den Zuggarnituren eingestellt.
Zuerst mal zur Namensgebung:
Der obere Bahnhof ist -Berghofen-, der Fiddle - Talhausen.
Nun zum Betrieb:
Morgens kommt der Wendezug auf Gleis 1 an und holt die arbeitende Bevölkerung (zu der ich glücklicherweise nicht mehr gehöre) nach Talhausen ab.
Kurze Zeit später trifft der Güterzug auf Gleis 2 ein. Die Lok setzt um und holt die hinteren 4 Wagen ab, verteilt 1 Wagen an die Rampe und die anderen 3 Wagen an die GA. Die Lok fährt wieder an ihren alten Platz (also über die Umfahrweiche) an die restlichen 2 Wagen und drückt diese auf das Umfahrgleis zurück und lässt sie dort stehen. Anschließend fährt die Lok in den Lokschuppen.
Nach kurzer Zeit fährt jetzt der Zug mit den Ubwg auf Gleis 2 ein. Die Lok setzt um und nach kurzer Zeit setzt sich der Zug wieder Richtung Talhausen in Bewegung.
Es folgt der Schienenbus auf Gleis 1, der die Fahrgäste zum Einkaufen in die Stadt fährt.
Während dessen wird der Güterzug auf Gleis 2 neu zusammengestellt und ist dann zur Abfahrt in die Stadt bereit.
Nun kommt der Schienenbus wieder zurück vom Einkaufen und fährt nach kurzer Zeit wieder talwärts. Damit beginnt das Ganze wieder von vorne.
Da den Tag über maximal 2 Güterzüge eintreffen, bearbeitet und wieder zusammen gestellt werden, ist eigentlich genügend Zeit und Raum für ein Betriebmachen gegeben.
Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

Gruss Reiner

05.Mär.12 09:29:01
Eingleisige Nebenbahn mit Endbahnhof und Fiddleyard

Hallo Otto, ja - darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. Allerdings sind die Züge auf dieser Anlage maximal 6 Güterwagen lang. Wenn ich an der Rampe bei der GA 1 Wagen und am Gütergleis 3 Wagen abstelle, kann ich auf dem Ziehgleis locker die restlichen 2 Wagen bereitstellen ohne die Wirkung des Ziehgleises zu behindern. Also wäre es schon machbar mit den zwei Zügen parallel im Bahnhof. Trotzdem überlege ich mir Deinen Vorschlag, es würde dann halt der Bahnsteig getrennt durch die Verbindung zum Gleis 1 und ich  muss eine 3-Wege-Weiche an Gleis 2 vorsehen.
Habe mal die Situation mit Güterzug, Schienenbus und Nahverkehrszug auf den Gleisen dargestellt (ohne die Gleisverbindung) - man sieht, so könnte es klappen.
Übrigens - das abwärts führende Gleis, das innen verläuft und von Jaffa beanstandet wurde, finde ich gerade wegen seiner unterbrochenen Einsicht interessanter als die Strecke außen rum laufen zu lassen.
Aber es ist gut immer wieder neue Eindrücke und Anregungen zu bekommen.
Habe meinen Plan auch noch weiter gestaltet. Man sieht im Gegensatz zum 1.Plan, dass die Brücke der abwärts führenden Strecke jetzt weiter nach links verlagert ist, das entzerrt die Situation bei der Überführung der Bogenbrücke. Dafür wurde der See etwas in die Breite gezogen. Das Dorf wurde gestaltet, am See ein Badestrand eingerichtet und die Strassenlinien eingezeichnet.
Das Gleismaterial ist von Fleischmann piccolo. Eingeschottert wird mit Blaumohn, das sieht meiner Meinung richtig gut aus. Das EG ist der Bahnhof Neuffen, der schön in die Anlage passt. Ein paar Wohnhäuser und eine Gaststätte mit Gartenwirtschaft stellen das Dorf dar. Einzig für das Gütergebäude habe ich noch keine Ahnung, vielleicht hat ja jemand eine Idee.
Wie auch immer, es wird eine Menge Arbeit geben.http://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/127/Plan-2012.jpg

Gruss Reiner

03.Feb.12 12:44:43
Eingleisige Nebenbahn mit Endbahnhof und Fiddleyard

Hallo Forum,
ich habe einmal einen Entwurf für eine kleine eingleisige Nebenbahn mit Endbahnhof und Fiddleyard gemacht.
Es ist ein echter Point to Point Betrieb.
Der Endbahnhof liegt auf 15 cm Höhe und hat 3 Betriebsgleise sowie Güterabfertigung und Ausziehgleis. Gleis 1 ist für Wendezug und Schienenbus reserviert. Auf Gleis 2 kommen Personenzug und Güterzug an. Dort wird die Lok abgekuppelt und fährt über Gleis 3 zum Lokschuppen, von wo eine neue Lok den Zug wieder übernimmt.
Im Güterbereich stehen 2 Gleise zur Verfügung.
Die Strecke führt über eine grosse Bogenbrücke  und einen Tunnel auf 8 cm Höhe herunter, überquert einen See und verschwindet in einem weiteren Tunnel wo sie auf Ebene 0 im Fiddleyard ankommt.
Der Fiddleyard wurde offen gelassen zum besseren Handling und befindet sich unter einer Glasplatte zum Schutz gegen Staub.
Die Grösse geht aus der Abbildung hervor.http://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/127/Anlage-2-2012.jpg
Das ganze Szenario spielt sich im Allgäu ab.

Ich würde gerne mal Eure Meinung dazu hören.

Gruss Reiner

  • Index
  • » Benutzer
  • » erka
  • » Profil

Board Info

Board Statistiken
 
Themen:
172
Umfragen:
0
Beiträge:
1701
Benutzer-Info
 
Benutzer:
296
Neuester Benutzer:
jaffa

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr erfahren und Cookies deaktivieren