MAPUD-Forum-Header

Güterverkehr: Informationsgrundlagen

Güterverkehr: Informationsgrundlagen

Im 1zu160.net gab es kürzlich einen interessanten Thread, aus dem man aber noch viel mehr machen kann. Unter dem Titel Rangierspielerei - Güterproduktionsketten wurde dort ein Anlagenkonzept vorgestellt, bei dem der Verkehr zwischen Industriegleisanschlüssen bzw. Betrieben vorgesehen ist: Getreidesilo, Konservenfabrik und Glasrecycling in A-Dorf, Glasfabrik und Brauerei in B-Stadt.

Für den Bereich Anlagenplanung (3): Industrie könnte ich mir gut eine Übersicht als Ergänzung vorstellen, in der Branchen und Unternehmen genannt werden, eingehende und ausgehende Rohstoffe und Waren augelistet werden und dafür benötigte Fahrzeuge in unterschiedlichen Epochen.

Ich bin da leider nicht so sattelfest und kenne nur die aktuellen Bedingungen von Kombinierten Verkehren und Containerlogistik, aber vielleicht können wir unser Wissen zusammenwerfen. Wenn euch das interessant genug erscheint, kann ich gerne einen ersten Entwurf für das Gerippe machen, das wir dann gemeinsam mit Fleisch anfüttern.

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Güterverkehr: Informationsgrundlagen

Bisher ist keiner auf diesen Thread eingestiegen. Diese Informationsgrundlagen zu kennen, ist für alle, die vorbildgerechten Betrieb mit ihrer Modellbahn machen wollen, eine unverzichtbare Grundlage.

Ich vermute mal, dass deshalb niemand geantwortet hat, weil ihr alle schon seit langer Zeit das kennt, was ich gerade per Zufall im H0-Forum entdeckt habe: current/therethere
einen ellenlangen Thread mit stichwortartigen Steckbriefen von Gewerbebetrieben nach folgender Struktur:

   1. Art des Betriebes
   2. Zugelieferte Güter (auch Nebenprodukte z.B. zur Energiegewinnung)
   3. Wagentypen für Zulieferung (ggfs. nach Epochen unterschieden)
   4. Abzuliefernde Güter (auch Abfallprodukte)
   5. Wagentypen für Ablieferung (ggfs. nach Epochen unterschieden)
   6. Epoche: in welchem Zeitraum gab/gibt es diese Art von Betrieb?
   7. Besonderheiten: Wissenswertes, das durch die Stichworte nicht abgedeckt ist

Das hättet ihr mir ja ruhig sagen können, dass ihr diese exzellente Quelle schon kennt! current/lachlach

Die Information deckt im Ansatz genau das ab, was ich mir hier vorgestellt habe, könnte aber noch Ergänzungen vertragen und in eine übersichtlichere Tabellenstruktur gebracht werden. Ich habe die Moderatoren angeschrieben, ob sie mit einer derartigen Weiterentwicklung der Substanz einverstanden sind.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Güterverkehr: Informationsgrundlagen

man könnte auch mal eine Liste der Güterzugs-Typen früher und heute machen - aber das ist viel Arbeit!

liebe Grüsse, Mark

http://www.gleisplan.ch

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Güterverkehr: Informationsgrundlagen

Auch auf die Gefahr hin, dass ich den Alleinunterhalter bei diesem Thema mime, habe ich einmal angefangen, wie ich mir eine Bearbeitung dieses Komplexes vorstellen könnte.

Guggst du hier ... Anlagenplanung (4): Güterverkehr

Bevor ich in dieser Weise weiter mache, wäre eine Rückmeldung von Leuten sinnvoll, die mehr davon verstehen als ich.

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Güterverkehr: Informationsgrundlagen

Ich würd ja gerne mitmachen, aber leider kenne ich die ganzen Abläufe und Unterschiede nicht. Bin nur ein klassischer Mitfahrer und Beobachter der einen grossen Tick für Modelleisenbahnen hat current/wink

liebe Grüsse, Franky

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Güterverkehr: Informationsgrundlagen

Habs im Moment sehr stressig im Beruf... und dann hat's hier ein paar Freds, in die ich einfach nicht hineinfinde irgendwie.

Wie auch immer. Im Prinzip machst du das schon gut; nur würde ich die Liste nicht "vollständig" erstellen, sondern "beispielhaft". Und wenn ich dann eine Sägerei auf die Anlage klebe, dann muss ich eben die Beispielliste selbst konkretisieren. Und dann kommt da eben Langholz, und Schnittholz geht. So schwierig ist das nicht. Oder täusche ich mich?

Die dankbarsten "Industrieanschlüsse" sind Rampe und Freiverlad. Auf diese sollte man unbedingt hinweisen.

Und dann ist es (in Anlehnung an den amerikanischen "Interchange") eine platzsparende und dankbare Lösung, von einem grossen Industriebetrieb nur das Übergabegleis darzustellen; die eigentlichen Ladegleise sind dann im "off" und nur gedacht.

Noch eine Anregung: Google mal nach Bahnhofsdatenblatt

Fremo vertritt die Meinung, dass Güterverkehr auf der Modellbahn i.d.R. von/nach dem Schattenbahnhof läuft. Weil die kurzen Distanzen "innerhalb" der Anlage nicht per Bahn, sondern per LKW abgewickelt würden. Daran mag etwas Wahres sein. Dennoch habe ich auf meiner eigenen Anlage als Ergänzung zwei, drei Möglichkeiten für Binnenverkehr. Langholz vom Holzverladeplatz zur Sägerei ist so ein Beispiel.

Felix

Alles sollte so einfach wie möglich sein - aber nicht einfacher.

fgee
Nebenbahnromantiker
useravatar
Offline
143 Beiträge
Männlich  Website 
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Re: Güterverkehr: Informationsgrundlagen

fgee schrieb:

Und wenn ich dann eine Sägerei auf die Anlage klebe, (...) dann kommt da eben Langholz, und Schnittholz geht. So schwierig ist das nicht. Oder täusche ich mich?

Ein bisschen komplexer scheint es mir schon, wenn man an andere Beispiel als Sägewerk denkt: Welche Rohstoffe werden benötigt? Wie werden sie transportiert? In welchen Mengen fallen sie an? Gibt es relevante Menge an Verpackungsmaterialien, Paletten etc? In welchen Intervallen und wie werden fertige Güter abtransportiert? Wie sieht es mit dem Primärenergiebedarf aus? Fallen in erheblichem Maße Abfälle an?
Also, ich als Schreibtischtäter kenne die Antworten auf diese Fragen nicht … z.B. bei einer Glasfabrik, bei einem Düngemittelwerk, bei einer Maschinenfabrik.

Insofern geht es mir darum, 1. die Systematik an sich zu vermitteln und 2. zumindestens beispielhaft das Spezial-Knowhow, das einzelne möglicherweise haben, hier zu teilen.

Die dankbarsten "Industrieanschlüsse" sind Rampe und Freiverlad. Auf diese sollte man unbedingt hinweisen.

Gebongt, ist bereits geschehen!

Noch eine Anregung: Google mal nach Bahnhofsdatenblatt

Sehr hilfreicher Hinweis!

Fremo vertritt die Meinung, dass Güterverkehr auf der Modellbahn i.d.R. von/nach dem Schattenbahnhof läuft. Weil die kurzen Distanzen "innerhalb" der Anlage nicht per Bahn, sondern per LKW abgewickelt würden. Daran mag etwas Wahres sein. Dennoch habe ich auf meiner eigenen Anlage als Ergänzung zwei, drei Möglichkeiten für Binnenverkehr. Langholz vom Holzverladeplatz zur Sägerei ist so ein Beispiel.

Das sehe ich ähnlich. Binnenverkehre auf der Anlage sind eher die Ausnahme. Aber das enthebt einen ja nicht der Aufgabe, für die dargestellte(n) Betriebsstelle(n) die hier beschriebenen Überlegungen anzustellen.

Anonyme Beiträge sind nicht gestattet. Bitte einloggen oder registrieren.

Board Info

Board Statistiken
 
Themen:
172
Umfragen:
0
Beiträge:
1701
Benutzer-Info
 
Benutzer:
296
Neuester Benutzer:
jaffa

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren