MAPUD-Forum-Header

  • Index
  • » Benutzer
  • » Jasperbones
  • » Profil

Beiträge

Beiträge

Nun, KöF und DHG700 sind schöne Rangierloks für offene Anlagen
und sicher auch eine Option später, wenn es doch mal zum Modul oder Diorama (mit Funktion) kommen sollte (bzw wird current/wink.
aber das Aktuelle Projekt sieht 4 Achsige Zugfahrzeuge vor sowie das verbrauchen der vorhandenen Gleise. Dazu gehören meine Minitrix Gleise und die Roco Gleise die meine Freundin noch hatte *hust*
ja sie hatte eine kleine Spielbahn ^^ viel ist davon nicht zu gebrauchen... aber die 5 Weichen current/wink
Aus all dem versuch ich halt ohne einen extra Platz zu verwenden, etwas zu schaffen, was mir, meine Knirps, Vaddern und Großvaddern Spass macht und die Dame des Hauses nicht nervt, weils Platz wegnimmt current/wink

ein paar Entwürfe wird es sicher noch geben...
aber bei diesem hier haben ich schon ein ganz gutes Gefühl.
V2.0 (bzw intern V 5.7)

Die Büroklammer-Simulation klappt gut.
es lassen sich Güterzüge bis zu 60cm zusammenstellen ohne den Kreisverkehr zu behindern...

Bis zum Baubeginn wird noch etwas Zeit vergehen...
es ist einfach viel zu warm im moment.

Aber das Virus ist im Blut... =D
Schon von klein an...

Spricht eigentlich bei so einer Spielbahn im Schreibtisch irgendwas gegen radikale Symmetrie?


2 Inglenooks (angelehnt) verbunden mit gemeinesamer Umfahrmöglichkeit und freiem Gleisoval zum Kreisen.
Kommt dem Anfangsgedanken sehr nahe.

Auf Kreuzungs- und R1-Weichen wird im sichtbaren Bereich verzichtet.
Die R1/2 Bogenweichen machen Platz für ein langes Park- & Überholgleis,
R3/4 Weichen würden leider die 75cm sprengen oder den Rangierteil ins Oval-Innere zwingen. und Weichen am ende des Bogens kosten zuviel Gleislänge.
Alle Weichen im Rangierbereich sind 15° Weichen ohne leitendes Herzstück,
sollte allerdings kein Problem darstellen weil nur Loks mit 4 Achsen+ unterwegs sind.

Die drei vorderen Entkuppler sind handbetätigt, da gut erreichbar.
die 4 anderen sind elektrisch.
Weichen bekommen alle elektrische Antriebe, sind einfach schon da current/wink

Der ganze Spielplatz hätte Platz für:

1 Ganzzug
(BR232 & 8-9 Erzwagen, BR110 & 3 Doppelstöcker oder BR101 & 4 IC-Wagen)

1 Güterzug zum zerlegen und wieder zusammenstellen max 50cm lang + Lok
(Nur Diesel- oder Dampftraktion, da der Güterbereich keine Oberleitung bekommt)

1 - 2 Rangierlokomotiven
(hier ist eine V90/V100 angedacht)

Das ganze ist nach wie vor ein Spielplatz unter dem Schreibtisch mit "ohne" Realitätsanspruch current/wink


http://www.abload.de/img/v2.04veb.jpg

Nun, Kostenargument,... die Weichenantriebe habe ich bereits kompl. hier liegen,... inzwischen habe ich auch einen V1.1 von dem Plan mit 15° weichen.

die 24° weichen sind zu kurz und sparen keinen platz da bei ihnen zwischengeraden vorm Bogenwechsel notwendig sind, wagen mit drehgestell hüpfen gern aus den gleisen wenn ein direkter Richtungswechsl in R1 kommt.

Was ich auf jeden Fall noch testen will, ist die Stromabnahme auf den 15° Kreuzungsweichen,... auf der 30° DK-weiche bleibt selbst die 6 Achsige V320 gern mal stehen... und das stinkt gewaltig beim rangieren...
Das entkuppeln mit den El. Entkupplern geht recht gut. Welten besser als erwartet.

Aber ich geh nu raus... die hitze bringt mich um XD

Also die Schreibtischidee hält mich fest.

die Idee der Anschlussstrecke ist zwar nach wie vor da,... aber bis die real wird... gibts nen neuen Schreibtisch.

Daher möchte ich nun mich auf den Schreibtisch beschränken.

Die Abmaße sind dadurch auf 140x75cm begrenzt,...
die passende VSG platte wird ~ 21kg wiegen, noch tragbar.
die lichte höhe zwischen Schreibtischplatte und Unterkante Glas wird >12cm betragen.
Der schreibtisch bekommt schraubbare Füße zum 100% Waagerecht stellen.
Der neue Gleisplan soll Schwerpunkmäßig  einen Rangierbereich im vorderen Teil bekommen, sprich maximal 40cm von der Vorderkante entfernt.
Herumprobieren mit dem Testkreis hat ergeben, das dass elektrische entkuppeln recht gut funktioniert in der Ebene und wenn die zu entkuppelnden Wagen gerade stehen.
der Rangierbereich soll mit einem Oval versehen werden, welches im entfernten bereich ein Überhol- bzw. Abstellgleis für einen Ganzzug beinhaltet(z.b. BR101 + 4 IC Wagen oder V320 + >7 Erzwagen).

hier mal der Gleisplan =>

http://www.abload.de/img/schreibtischsawuzx.jpg

Die Linie durch den Plan stellt die ungefähre Trennlinie zwischen hinterem Bereich (Schattenbahnhof) und Rangierbereich mit Ausgestalteter Landschaft da.

Gedankenspiele im Kopf haben ein doch recht buntes Rangierspiel ergeben,...
oder lieg ich hier, mal wieder,  völlig auf dem Holzweg ?


und nun... Steinigt mich =D

fgee schrieb:

Gewicht, guter Punkt...
8dm x 16dm x 0.06dm = 7.68dm3 x 2.5kg/dm3 = 19.2kg current/sad

Felix

es wäre noch schlimmer als hier vorgestellt.

mir wird 8 - 10mm glasstärke empfohlen für eine tischplatte,

das macht bei 8mm:  25,6kg bzw bei 10mm: 32kg

einfach zu schwer um das "mal eben" anzuheben.

desweiteren führen drohende umzüge sowie aktue möbelumstellwut meiner besseren hälfte zum ende meines "schreibtisch+an der wand lang" projektes.

also was neues ausdenke... solang muss der testkreis herhalten...

Grüße

Jasper

So... nach einem etwas länger als geplanten aufenthalt in Malaysia gehts endlich wieder gen Heimat...

ergo kann ich dann langsam mit meinem schreibtisch anfangen current/wink

Grüße aus Asien

Richard

betriebstechnisch kann ich deinem vorschlag zustimmen,...

aber das sind mal eben 4 weichen mehr, diese optisch ansprechend zu platzieren wird schwer. ich überlege mir gerade ein konzept das die "schreibtischbahn" etwas kostengünstiger hält.

die  Wandstrecke gefällt mir richtig gut...
zur kehrschleife hab ich auch ne idee:

http://www.abload.de/img/wendeschleifebahnhofingzf5.jpg

nur mit der Tischstrecke komm ich zu keinen grünen zweig... will ich zuviel ? o0

ich grübel mal weiter... bis dahin =D

ja zu der kehrschleife "hinter der wand" (ist noch der gleiche raum...) habe ich mir viel den kopf zerbrochen... wollte aber irgendwie immer zuviel.

problem: die sichtline, ich kann nicht durch wände schauen, das problem könnte aber mein PC Lösen => Webcam =D

das beste was mir dazu einfällt, kehrschleife im ecktunnel kaschieren, kleinen bahnhof mit 2-3 gleisen als überhol und haltestelle.

allerdings komm ich mit deiner anregung zum schattenbahnhof nicht 100% klar, bzw so wie mein kopf das umsetzt werden die gleise etwas kurz für meine langen züge. evt kleiner gedankenanstoß für mich ?

Grüße aus Malaysia =D

So,... an erster stelle mal Grüße aus Malaysia =D

aber selbst vom "fast anderen ende der welt" habt ihr keine ruhe vor mir und ich keine ruhe vor meinem "schreibtisch projekt"

die letzte schreibtischstrecke gefällt mir irgendwie nicht...
dazu habe ich mich nochmal durchs forum gewühlt und bei 1zu160 rumgelesen.

die strecke auf dem schreibtisch sollte euch bekannt vorkommen =D


Step 1: wird (wird nach der Montage in Angriff genommen)

http://www.abload.de/img/step176vw.jpg 

huch da fehlt ja noch der Anschluss "an die Aussenwelt"
ja spar ich mir erstmal... aber er ist angedacht =D

guggste hier =>

http://www.abload.de/img/step29uk8.jpg

ein 90° bogen weg, eine weiche  und ab auf die nebenstrecke...
den teil des ausbaus warte ich aber ab,... da derzeit ein umzug nicht ausgeschlossen werden kann.

anregungen / vorschläge ?

immer gern =D

scheenen abend euch current/wink


P.S.:
Vor meiner Abreise habe ich noch meine V320 Digitalisiert... bin begeistert current/smile

OK OK OK hast recht ^^,... habs mal umgebaut =D

Alle zukünftigen weichen bekommen leitende herzstücke, falls sich doch mal ne Köf verirren sollte =D

guggste hier =>

http://www.abload.de/img/gleisanschlussl4e0.jpg

hab irgendwie nicht gedacht das trotz der "grossen" weichen noch genug platz ist. aber so wie ich das sehe geht das recht gut.

  • Index
  • » Benutzer
  • » Jasperbones
  • » Profil

Board Info

Board Statistiken
 
Themen:
172
Umfragen:
0
Beiträge:
1701
Benutzer-Info
 
Benutzer:
296
Neuester Benutzer:
jaffa

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr erfahren und Cookies deaktivieren