kopfleiste-n_gleisplan.jpg

Gleisplan-Datenbank

jaffa: Bf. Oberdorf, kl. Endbahnhof


Kleiner Endbahnhof
Name/Stichwort jaffa: Bf. Oberdorf, kl. Endbahnhof
Maßstab 1:160 (N)
Spur Regelspur
Größe 1,0 qm und kleiner
Anlagenform Modulanlagenteil
Steuerung
Gleissystem PECO
Anlagenmerkmale Nebenstrecke|Endbahnhof
Anlagenthema

Dieser Endbahnhof ist fast vollständig dem Bahnhof Oberstdorf im Ausbauzustand von 1905 nachempfunden: die Gleis- und Bahnsteiglängen entsprechen dem Vorbild, die Platzierung der Weichen ist geringfügig verändert, um die Segmentschnittstelle weichenfrei zu halten. Wegen der Änderungen heißt mein Bahnhof "Oberdorf". Dies ist ein sehr schöner Endbahnhof einer Nebenstrecke, wenn nicht viel Platz in der Tiefe zur Verfügung steht. Er ist ab Epoche 1 bis zum Anfang der Epoche 4 geeignet. Heutzutage sind solche Endbahnhöfr, sofern die Strecken nicht komplett stillgelegt sind, zuückgebaut: in Zeiten moderner Triebwagen und Wendezüge ist die Umfahrmöglichkeit am Kopfende des Bahnhofs nicht mehr nötig.

 

Anmerkungen zum Plan

Wenn man beim Planen nicht nur die "nackten" Gleise zeichnet, sondern auch das Drumherum, dann bewegt man sich gedanklich auch schon ein Stück in Richtung Anlagengestaltung und kann sich besser in die betrieblichen Abläufe hineindenken: was leben hier für Menschen? ... Wo und womit verdienen sie ihre Brötchen? Welche Anforderungen resultieren daraus für den Transport von Personen und Gütern?

 

Der von mir gezeichnete Plan ist für Spur N auf einer Gesamtfläche 180 x 30 cm geplant. Die Häuser an der Rückseite und die Baumreihe bilden als Halbreliefs den Anschluss des Bahnhof-Segments nach hinten. In dieser Fläche ist bereits die sanft geschwungene Bahnhofsausfahrt (wie im Original) enthalten.

Die Planung ist ausgelegt auf 10-Grad-Peco-Weichen mit mittlerem Abzweigradius. Der Parallelgleisabstand beträgt 30 mm.

 

Der Bahnhof wäre exzellent geeignet für eine Anlage mit Point-to-Pointbetrieb als Regalanlage, vor allem durch die geringe Tiefe von nur 30 cm: 2 Regale 100 x 30 cm bzw. 80 x 30 für den Bahnhof mit Ausfahrtbogen dann eine beliebige Anzahl an Streckenmodulen im 90-Grad-Winkel dazu ... (siehe oben abgebildetes Modularrangement).

Gleisplan-Software
Urheber/Quelle Jürgen Hans
Link ---
Datum 22.09.2009

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren