kopfleiste-n_gleisplan.jpg

Gleisplan-Datenbank

Anlagenkoffer 175x80x16


N-Anlage 175x80_kompakt

1. Planungsanlauf von Jürgen: 1-gleisige Nebenstrecke mit einer gefalteten Acht; Schattenbahnhof hinter einsteckbarer Kulisse
N-175x80_carsten_2.gif

N-175x80_carsten_1.gif

2. Planungsanlauf von Carsten: Zweiteilige Anlage, die teleskopartig auseinandergezogen wird; 2-gleisige Pendelstrecke für ICE und separates Nebenstreckenmotiv.

3. Planungsanlauf von Jürgen: zweiteilige Klappanlage, zusammengeklappt mit 16 cm Gesamthöhe. Zwei-gleisige ICE-Strecke plus Nebenstrecken-End-Bahnhof, Schattenbahnhof hinter Trennkulisse.
N-175x80_kofferanlage.jpg

Name/Stichwort Anlagenkoffer 175x80x16
Maßstab 1:160 (N)
Spur Regelspur
Größe 1,1 bis 2,0 qm
Anlagenform Sonderform
Steuerung
Gleissystem PECO
Anlagenmerkmale Schattenbahnhof|Hauptstrecke (2-gleisig)|Nebenstrecke|Durchgangsbahnhof|Endbahnhof|Industrie-Gleisanschluss
Anlagenthema

Auslöser für dieses Planungs-Trio war ein Planungsthread im Gleisplan-Forum (siehe Link unten). Die Wunschliste von Michael war allerdings so, dass ein halbwegs akzeptabler Entwurf illusorisch schien: die Anlage sollte in den Maßen 175 x 80 x 16 cm unter einem Sofa verstaut werden können ... und dennoch war der Betrieb eines ICE unbedingtes Muss.

Im ersten Anlauf gingen unsere Empfehlungen zu einem Szenario, bei dem sich der ICE wegen Sperrung der Haupstrecke auf eine 1-gleisige Nebenstrecke »verirrt«.

Dann kam der geniale Einfall von Carsten, die Anlage teleskopartig auseinanderzuziehen, um so auf eine annehmbare Länge für einen separaten Pendelverkehr des ICE zu kommen. Allerdings sind dabei die Betriebsmöglichkeiten des ICE arg kastriert. Betrieblicher Schwerpunkt wäre dabei eine kleine Nebenstreckenanlage.

Deshalb war der dritte Versuch, alles auf einer Ebene zu lassen ... und durch die knappen Höhen eine klappbare Anlage ... mit dem doppelten der 175 x 80 Fläche zu realisieren. ICE und Nebenbahn benutzen dabei gemeinsam den hinter der Kulisse liegenden Schattenbahnhof. Bauten auf der Anlage sind so zueinander versetzt, dass die bis zu 15 cm hohen Bauwerke sich beim Klappen nicht im Wege sind.

Anmerkungen zum Plan

Sicherlich ist dies eher ein Konzept für eine »Spielbahn« als für eine »ernstzunehmende Modellbahn«; dennoch sind gerade solche restriktiven Planungsvorgaben eine Herausforderung, an denen man üben kann, aus kleinen Flächen das Optimum herauszuholen.

Details zur Diskussion im Planungs-Thread.

Gleisplan-Software RailModeller
Urheber/Quelle Gleisplan-Forum
Link http://www.moba-trickkiste.de/forum/topic.html?id=96
Datum 08.02.2011

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren