kopfleiste-n_gleisplan.jpg

Gleisplan-Datenbank

vkmeister U-Anlage


vkmeister.jpg

vkmeister1.jpg

Name/Stichwort vkmeister U-Anlage
Maßstab 1:160 (N)
Spur Regelspur
Größe 5,1 qm bis 10,0 qm
Anlagenform U-Form
Steuerung
Gleissystem Minitrix/Roco
Anlagenmerkmale Schattenbahnhof|Hauptstrecke (2-gleisig)|Nebenstrecke|Durchgangsbahnhof|Endbahnhof|Bahnbetriebswerk
Anlagenthema

2-gleisige Hauptstrecke plus Nebenstrecke

Mein Konzept ist halt das jeder Zug der den Bahnhof auf der Hauptstrecke verläßt im Schattenbahnhof landet. Nebenstrecke und BW sollen das ganze auflockern für den manuellen Fahrspaß. Wenig Abstellgleise da ich nicht unbedingt ein Rangierfetischist bin. Ich bin einige Kompromisse eingegangen vor allem Bogenweichen. Wichtig sind mir aber vor allem Radien ab R3, alles andere sieht mit langen Wagen blöd aus. Auf der Nebenstrecke fahren eben nur kurze Wagen. Auf der Nebenstrecke habe ich nachträglich noch ein Ausweichgleis im Tunnel eingeplant was quasi als kleiner Schattenbahnhof dient. Geplant habe ich ca. 3 Monate lang.

U-Form: links Tiefe 85cm, Schenkel 150cm, mitte Tiefe 70cm, Schenkel 295cm, rechts Tiefe 80cm, Schenkel 180cm, insgesamt 3,625m²

Anmerkungen zum Plan

Gleise Minitrix, bis auf die Nebenstrecke (blau) mindestens Radius 3/4 Gleise grau: Hauptstrecke die jeweils vom Bahnhof zum Schattenbahnhof führen, diese Gleise liegen bereits bis auf wenige Ausnahmen Gleise blau: Nebenstrecke (Berg), nur hier arbeite ich mit R1/2 als Kompromiss Gleise grün: Dampflok BW mit Anbindung (fehlt im Plan noch) an Hauptbahnhof Gleise orange: Schattenbahnhof bzw. Strecke dorthin

Der jeweils dunklere Farbton einer Farbe gibt die Tunnelstrecken wider mit Ausnahme des Schattenbahnhofs, da sind natürlich alle Gleise nicht sichtbar. Dient dort nur der Übersicht. Die Höhen sind im Plan nicht direkt sichtbar, ergeben sich aber zum Teil aus der Überlagerung. Der Hauptbahnhof liegt auf +100mm, die Hauptstrecke vorn liegt tiefer, rechte Seite ergibt sich ein Berg, linke Seite das BW liegt 10mm erhöht gegenüber dem Bahnhof. Plan und reale Ausführung haben kleine Differenzen, aufgrund von Fehlern die beim Aufbau erkannt wurden.

Gleisplan-Software WinRail
Urheber/Quelle Volker Kaiser
Link ---
Datum 06.01.2008

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch Ihre Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren