MAPUD-Forum-Header

  • Index
  • » Benutzer
  • » Okieh
  • » Profil

Beiträge

Beiträge

Moin moin zusammen,
mittlerweile sieht es in meinem fiktiven Ort Fleetsiel so aus:
http://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/124/Fleetsiel2.jpg
Neben der Werft (vorne links) samt Verwaltungsgebäude, Werfthalle, Slipanlage und Kran gibt es den Haltepunkt "Fleetsiel Hafen" mit zugehöriger (angedeuteter) Hafenanlage mit Kran, Binnenschiff und Kutter (jeweils in blauer Farbe dargestellt). Die Bundesstraße vor der Hintergrundkulisse (grün) kreuzt zweimal die Bahnstrecke und überquert einmal einen Bach, an dem eine Mühle samt Bauernhaus und Scheune liegt. Die Straße würde ich allerdings als Kopfsteinpflasterstraße auslegen, aber das gibt mein Planungsprogramm leider nicht her. Ja, und letztendlich gibt es noch ein Gasthaus, gelegen an dem Bahnübergang links (damit die Werftarbeiter ihren Feierabenddurst stillen können...);-)
Ich überlege noch, ob ich im Schattenbahnhof ein Stumpfgleis für den regelmäßig verkehrenden Personenzug einfügen sollte, aber ansonsten: "Nu geiht dat los..."

Viele Grüße
Heiko

Hallo,
nachdem der Plan, das Konzept und die Anlage soweit gediehen sind, würde ich gerne Hilfe bei dem Aufstellen von Signalen bekommen. Ich denke mal, dass bei der bescheidenen Anlage nicht unbedingt Formsignale vonnöten sind (schade eigentlich :-(), auch für Blocksignale scheint mir der zur Verfügung stehende Platz nicht unbedingt geeignet zu sein. Aber wie kann ich die in Epoche IV dargestellten Zugkreuzungen am Haltepunkt regeln? Reichen da Trapeztafeln aus? Gab es auch schon Haltetafeln? Wie muss der Rangierbetrieb gesichert werden? Übrigens: die weiße Linie ist die Hintergrundkulisse.

http://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/124/Entwurf-Werft2.jpg

Vielen Dank für euren Input,
viele Grüße
Heiko

Hallo Jürgen,
vielen Dank für den Hinweis zum Binnenschiff. Ich möchte an der eingezeichneten Stelle im Plan das Artitec-Modell "Rheinkahn 120 Tonnen" plazieren, das hat eine Gesamtlänge von 17 cm und ist (laut Artitec) für die Epochen I-V verwendbar, somit müsste es hervorragend in meine Epoche III passen.
http://www.modellbahn-kramm.com/d/artik … &nav=0
Viele Grüße
Heiko

Nachdem bis heute keine Vorschläge eingetroffen sind, glaube ich, dass die Anlage so wie bisher geplant doch nicht machbar ist.
Aber das Thema Küste fasziniert mich nach wie vor, auch auf meiner Platte, die - zugegeben - mit den Grundmaßen 100x80 cm eher bescheiden wirkt.
Daher habe ich eine neue Idee, die von einer ganz anderen (von der klassischen Planungs- und Baureihenfolge abweichend) Vorgehensweise ausgeht:
http://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/124/Entwurf1neu.jpg
Hierbei bin ich der Küstenlinie an der Anlagenvorderkante gewissermaßen treu geblieben, neu ist, dass sich anstelle des Sägewerks (welches wirklich zu überdimensioniert ist) ein kleiner Werftbetrieb angesiedelt hat. Einige Abstellgeleise lassen etwas Rangierbetrieb zu und im hinteren Anlagenteil liegt ein bescheidener Schattenbahnhof (entweder unter einem Hügel oder auch durch eine Kulisse verborgen), der unterschiedliche Züge zum Einsatz kommen lässt. Neu an diesem Konzept ist jedoch, dass zuerst alle Gebäude gekauft, zusammengebaut und probeweise aufgestellt werden, bevor die Gleise (ebenfalls probeweise) ausgelegt werden.
Also quasi wie in Wirklichkeit: erst war da die Landschaft, dann kam der Zug.
Was meint ihr dazu?

Viele Grüße
Heiko

Eigentlich könnte man dann ja auch auf das Abstellgleis links verzichten, oder? Mein Sägewerk passt da jedenfalls nicht hin, das muss ich wohl verkaufen...
Oder sollte man da (linkes Abstellgleis) vielleicht einen Lokschuppen mit Kleinbekohlung ansiedeln?
Danke für eure Vorschläge,

Gruß
Heiko

Das Ergebnis sieht in etwa so aus:

http://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/124/Landesbahn-Neu1.jpg

Doch schon recht ordentlich, oder? Als raumteilende Kulisse dient hier die Straße, die nach links ansteigt, so dass sie vom Zug unterquert werden kann.
Ich habe mal 'ne Stellprobe mit einen Pappmodell in 1:5 gemacht, auhaua, da sieht's man mit dem Sägewerk gar nicht so gut aus (weil zu groß)...

Gruß
Heiko

Hallo Jens-Peter,
meintest Du etwa so:

http://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/124/Landesbahn-Neu.jpg

vielen Dank für Deinen Vorschlag, ich wusste, es wird eine Plattenlösung geben...
An der Kaimauer müsste aber schon ein Kran plaziert werden, oder? Sonst können ja keine Güter aufs Binnenschiff umgeladen werden?
Was heißt "Ebene +0.5"? Einen halben Zentimeter über der Plattenoberkante? Wie werden da abgestellte Güterwaggons gegen Abrollen zur Weiche gesichert? Mit Gleisschuhen? Oder sollte ich die letzten Gleiszentimeter wieder eben  (also ohne Gefälle) gestalten?
Die Tunnel-Lösung fand ich - ehrlich gesagt - auch nicht so toll, ich habe schon mal über so eine Art Kulisse nachgedacht, mal sehen, wie ich das mit dem Wald glaubwürdig hinbekomme (so, dass die Ein- und Ausfahrt aus dem Schattenbahnhof möglichst unsichtbar bleibt), aber auch hier Danke für den Input, somit bleiben mir aufwändige Überwachungsanlagen erspart und ich kann im Schattenbahnhof quasi "auf Sicht" fahren.
Allgemein 'ne hübsche Idee, ich werde mal ausprobieren, wie ich das umsetzen kann, und dann wieder berichten (wenn's interessiert).
Bis dahin
viele Grüße aus'm Norden
Heiko

Danke dir (auch wenn's 'n paar Tage dauert), E-Mail ist unterwegs.

Bis dahin
Alles Gute von der Waterkant
Gruß
Heiko

Hallo Sascha,
könntest du bitte meinen neuen Entwurf mit deinem Gleisplaner nachzeichnen (dann werden alle Minitrix-Gleisnummern mit eingedruckt, was mein Programm blöderweise nicht kann...:-()?

Ich habe jetzt übrigens noch ein wenig an der Gleisfigur "herumgeschraubt", mit folgendem Ergebnis: die Gleisanordnung im SBH wirkt durch Einfügen einer Dreiwegeweiche insgesamt harmonischer, durch Umgestaltung der Weichen im Bereich der Gleise 21 und 22 wird ein besserer Rangierbetrieb im Hafenbereich ermöglicht.

Viele Grüße und
Danke schon mal,
Gruß
Heikohttp://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/124/100x80-3C.jpg

Hallöle zsamma,
ich habe jetzt einige Änderungen vorgenommen:

1. zunächst einmal habe ich den Gleisplan zugunsten einer längeren Anlegestelle etwas entgegen dem Uhrzeigersinn gedreht (mir ist aufgefallen, dass ich in der ursprünglichen Version gar kein Schiff anlegen lassen kann)

2. dann habe ich eine Gleisverbindung zwischen Gleis 21 und Gleis 22 geschaffen (ich hoffe, somit ist ein besserer Zugbetrieb möglich)

3. zuletzt habe ich dann noch ein Abstellgleis im Schattenbahnhof aufgelöst und dafür noch ein Durchfahrgleis angelegt

Allerdings bringe ich jetzt kein BW oder ähnliches an zusätzlicher Abwechslung mehr unter, aber ich will ja sowieso nicht so viel Gleise auf der Anlage (wenn's nicht schon zu viele sind...) es soll mehr die Landschaft dargestellt werden.

Also dann erstmal
schöne Pfingsten euch allen
Heiko

http://www.moba-trickkiste.de/components/com_agora/img/members/124/100x80-3B.jpg

  • Index
  • » Benutzer
  • » Okieh
  • » Profil

Board Info

Board Statistiken
 
Themen:
172
Umfragen:
0
Beiträge:
1701
Benutzer-Info
 
Benutzer:
296
Neuester Benutzer:
jaffa

Tipps, Tricks und Informationen für anspruchsvolle Modellbahner

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr erfahren und Cookies deaktivieren